18 September

Neu im Heftarchiv: Kapitalseiten

von

Jetzt neu im Heftarchiv zum kostenlosen Herunterladen: Die Volksstimme No. 5 Mai 2017.

Pünktlich zum Tag der Arbeit widmeten wir uns im Schwerpunkt der Mai-Ausgabe ganz dem Kapital. Gemeint ist natürlich das Werk von Karl Marx, das in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum feiert. Im Mai 1867 waren Marx und Engels gerade damit beschäftigt, die Korrekturbögen für die nur wenige Monate später erschienene Erstausgabe von »Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie« durchzusehen. Dabei galt es vor allem, auf die Kritik des Verlegers einzugehen, der den didaktischen Zugang des Buchs bemängelte. Dieser konnte damals nicht ahnen, dass selbst dieser Zugang nicht verhindern würde, dass das »Kapital« als eines der bedeutendsten Werke in die Menschheitsgeschichte eingehen sollte. Auch 150 Jahre später ist Marx' Werk noch immer der zentrale Grundpfeiler für ein kritisches Verständnis des Kapitalismus. Um das zu würdigen, bieten wir in diesem Schwerpunkt Hintergründe, Zusammenfassungen sowie Tipps für das Selberlesen und gehen auch auf Kritik am »Kapital« ein.

Außerdem in diesem Heft:

  • Bärbel Danneberg über Ausbeutung im Bereich der Altenpflege
  • Adalbert Krims über 100 Tage Donald Trump
  • Gastbeiträge von AktivistInnen des KSV-LiLi zur anstehenden ÖH-Wahl
  • Elisabeth Pelzer über den neuen Film »Auf Ediths Spuren«
  • Michael Graber rezensiert »Franz Marek. Beruf und Berufung Kommunist«
  • Eva Brenner über Kunst und Theater mit und von Geflüchteten
  • Reportage von Bärbel Danneberg über die Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch
  • Wolf G. Jurjans über Hundekotsackerl und Armutsbekämpfung in Wien
  • und, wie immer, vieles mehr.

Kontakt

Volksstimme

Drechslergasse 42, 1140 Wien

Tel.: +43 1 5036580, Fax: +1 221 534 3222

redaktion@volksstimme.at

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:

Verein zur Förderung der Gesellschaftskritik
ZVR-Zahl: 490852425
Drechslergasse 42
1140 Wien